Observatorium für Prognosen, irrelevante Fragen und Widersprüche.
 

Zu schön, um wahr zu sein


Was muss man da vom kleinen Spiegel online (Liveticker, 19:50) lesen?
"'Friendly, François Hollande': Wegen diesen Worten unter seinem Glückwunschtelegramm an Barack Obama wird Frankreichs Staatspräsident verspottet - einige Landsleute schämen sich sogar für ihn."

So ist das: In Frankreich ist das Englisch des Präsidenten blamabel und in Deutschland das Deutsch vieler Journalisten. "Wegen" erfordert standardsprachlich den Genitiv. Es gibt zwar Ausnahmen, aber die liegen hier nicht vor.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Bescheuertestes Schurnalisten-Synonym der Woche


und zwar für Vatikan:

der römisch-katholische Kirchenstaat im Herzen Roms


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Der alte Christian


Liebe Jubiläumsgäste, wenn Friedrich II. jetzt in den Saal schauen könnte, wäre er wohl zufrieden: passend zur großen Bühne ein großes Publikum! So viele, die sein Leben erforscht, sein Erbe entdeckt, gerettet und gepflegt haben – oft hartnäckig und mit preußischer Hingabe, wie einst der König selbst. Ich glaube, so mancher von Ihnen hier im Saal hätte zu Friedrichs Lebzeiten eine Einladung zur berühmten Tafelrunde erhalten. Weltoffene, belesene und kulturinteressierte Mitstreiter wusste der Monarch besonders zu schätzen.

Und vor allem hätte es ihm gefallen, hier in Berlin als höchsten Repräsentanten des Staats jemanden wie mich auftreten zu sehen. Ja, zwischen dem alten Fritzen und mir gibt es eine ganze Reihe von Gemeinsamkeiten.

Erinnern wir uns: Auch Friedrich heiratete eine Niedersächsin. Sie hieß zwar nicht Christiane, aber immerhin Christine. Er ließ sich zwar nicht von ihr scheiden, aber verlassen und schlecht behandelt hat er sie schon immer wieder.

Friedrich war extrem sparsam, und auch ich muss keineswegs immer in einem Schloss übernachten - jedenfalls nicht im eigenen. Ich begnüge mich gerne mit dem Gästezimmer, wenn ich dadurch mir und dem Staat Ausgaben erspare.

Wir wissen, dass sich Friedrich dafür einsetzte, dass seine Bevölkerung die nahrhafte und gesunde Kartoffel in den Speiseplan aufnahm. Und auch meine Regierung hat weder Kosten noch Mühen gescheut, Kochbücher unter das Volk zu bringen.

Friedrich war sehr musikalisch. Carl Philipp Emanuel Bach wirkte lange an seinen Hof. Und auch bei mir gibt Klaus Meine Lena Meyer-Landrut die Klinke in die Hand.

Der große Preußenkönig hatte in Voltaire einen wunderbaren Ratgeber und väterlichen Freund und auch ich habe von meiner Freundschaft zu dem Schrotthändler Egon Geerkens großartig profitiert, so dass ich mit Stolz und mit Recht sagen kann:

Ich bin der erste Schnorrer meines Staates.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

In was für einer Welt spielt bloß Charlotte Roches "Schoßgebete"?


Was auf den ersten 45 Seiten extrem unglaubwürdig ist: Gemüsebrühepulver ohne Hefeextrakt soll sehr schwierig zu bekommen sein. Insbesondere sei solches nicht in Bioläden erhältlich, sondern müsse aufwändig im Internet bestellt werden.

Ja, wo lebt die Autorin denn? In Köln. Sollte es da wirklich anders zugehen als in Berlin, wo in jedem Biomarkt die hefeextraktfreie Gemüsebrühe mit der konventionellen hefeextraktverseuchten Gemüsebrühe in der gleichen Selbstverständlichkeit koexistiert, in der Mineralwasser mit und ohne Kohlensäure die Getränkemärkte bevölkern? Ja, das ist in Köln anders? Hängt das vielleicht mit dem dortigen Katholizismus zusammen? Irgendwie geht die katholische Kirche ja ähnlich vor. Die Inhalte sind etwas dünn, da wird dann mit Weihrauch nachgebessert.

Oder im ganzen Gleichnis: Die Sinnsuche ist eine metaphyische Nahrungssuche. Der Konsum, den die säkulare Gesellschaft als Angebot für Sinnsuchende bereithält, entspricht dem Glutamat. Die römisch-katholische Kirche ersetzt Konsum durch Kultus, meint die "perfekte Show" (Jürgen Domian), also durch Weihrauch und Messgewänder, und verhält sich damit wie ein Gemüsebrühehersteller, der Glutamat durch Hefeextrakt ersetzt. Die hefefreie Gemüsebrühe aber ist das Sakrament des Wortes der evangelischen Christenheit.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Ratzi, Angie und das X


Erst nachdem ich gestern auf das X hinwies, das Ratzinger und Roche zeigen, wurde in der fulminanten Harald-Schmidt-Show nachgewiesen, dass in den aktuellen Papstikonographien Merkel als Nachfolgerin sowohl des deutschen Kaisers als auch Martin Luthers in X-Form dem Papst gegenübersitzt. Dann ist natürlich klar, dass sich Roche als Nachfolgerin sowohl Heinrichs VIII (NB 2 mal VIII = XVI) als auch Giordano Brunos auch nicht lumpen lassen will.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Wir sind feucht!


Die TOP TEN der Gemeinsamkeiten zwischen dem hier

und der da

10) Beider Nachnamen fangen mit R an.
9) Beide haben die deutsche und eine weitere Staatsangehöigkeit.
8) Beide finden Scheidungen nicht so gut.
7) Beide wurden mit dem Sexualverhalten Christian Wulffs in Verbindung gebracht.
6) Harald Schmidt mag beide.
5) Alice Schwarzer mag beide nicht so sehr wegen überkommener Geschlechterrollen und so.
(Punkte 6 und 5 sind auch deshalb bemerkenswert, weil sich Schw. und Schm. gegenseitig ganz gut finden.)
4) Beide schreiben erfolgreiche Bücher, in denen Gott so mitteloft vorkommt.
3) In den Besprechungen dieser Bücher wird selten bemerkt, dass Gott bei Ratzinger (nur so) mitteloft vorkommt und bei Roche (immerhin so) mitteloft.
2) Beide zeigen gerne ein X (s.o.).
1) Und diesen beiden einschließlich den um die beiden geführten Debatten werde ich künftig ausschließlich meine Beiträge in diesem Blog widmen. Bis Gott mir anderes befiehlt. Amen.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Das Sturmgeschütz der Parlamentsseelsorge



(Kein Fake, so war es auf Spiegel online zu sehen.)

Der Papst macht das hier sehr routiniert, er trägt hier Satz für Satz seiner geschliffenen Wissenschaftsprosa vor, lässt sich nicht aus dem Konzept bringen. Parataxen und Hypotaxen schnurren wie ein Uhrwerk, alles in allem ein wirklich souveräner Auftritt. Jetzt auch mal eine Paranthese, locker-flockig vorgetragen und kombiniert mit einem kleinen Wortspiel. Und was macht er da? Pointe! Eine Pointe! Unglaublich! Hat man sowas schon gehört? Butterweich und ansatzlos haut er das Ding aber so was in die Sitzreihen. Und wie sie da ankommt! Hier tobt der Saal. Ich höre das dröhnende Stammtischlachen der Christsozialen, das Wiehern der Freidemokraten, sozialdemokratische Laizisten verkneifen sich das Lachen, solange die Generalsekretärin hinschaut. Und dort Cem Özdemir, der säkulare Muslim, schnappt nach Luft. Jetzt werden sich all diejenigen ärgern, die sich am Potsdamer Platz mit den Fundamental-Atheisten langweilen müssen. Sie aber liebe Hörer haben es richtig gemacht, bleiben Sie dran!


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Der kleine Beckmesser und der große Lümmel von der letzten Bank


Die gemeinsame Geschichte Uta Ranke-Heinemanns und Joseph Ratzingers, beide Jahrgang 1927, beginnt 1953 in München. Sie hat damals bereits 13 Semester evangelische Theologie studiert, als sie sich entschließt, überzulaufen, auch katholische Theologie zu studieren. Ihr Vater, der frühere Bundespräsident Gustav Heinemann, ist so aufgebracht, dass selbst die Köchin den Streit im Ankleidezimmer hören kann.

Lieber SpOn, willst Du dafür eine Strafarbeit in Deutsch oder Geschichte?
(Gustav Heinemann war von 1969 bis 1974 Bundespräsident.)


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Fingerübung aus gegebenem Anlass


"Markenproblem" (hat die FDP nach Einschätzung eines Vorstandsmitglied)
"Problembär" (war Glos laut der Bildzeitung)
Bärenmarke (zum Kaffee)

Bärenmarkenproblem (wenn in Kondensmilch Dioxin ist)
Markenproblembär (Westerwelle)
Problembärenmarke (CSU)

Bärenmarkenproblembär (der Lebensmittelsicherheitsbeauftragte von Bärenmarke, falls dort jemals Dioxin in der Kondesnmilch gefunden werden sollte)
Markenproblembärenmarke (die Plakette an Westerwelles Halsband)
Problembärenmarkenproblem (hat die CSU)


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Neue Redensart, frisch ausgedacht


Scham und Luftgitarre passen nicht zusammen.

Ein wahrer Satz. Ein großer Satz. Ein Satz, wie er nur von einer nationalen Luftgitarrenmeisterin gespochen werden darf. Und ein schöner Anlass, fortan Sätze zu sagen wie: "Silvana Koch-Mehrin und Forschungspolitik, das passt ja zusammen wie Scham und Luftgitarre!"


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Spiegelfuzzis wieder mit mörder Logik am Start:


An den Ranglisten der Buchmacher lässt sich ablesen, wie sich die Kräfteverhältnisse im Konklave verschieben: Joseph Ratzinger verliert gegen den Nigerianer Francis Arinze immer mehr an Boden.

 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Observiert Feinripp!


Ein Fundamentalist sollte nur handelsübliche Unterwäsche tragen.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Ach darum! SpOn erzählt, Phaeake erklärt.


Aus Ceanu Mare berichtet SpOn-Autor Carsten Volkery:

Um elf Uhr ist die Gegend geräumt, das halbe Dorf steht in Sonntagskleidung ... Die Feldarbeit ruht.

Ich bin stolz, Bürger eines Landes zu sein, dessen Regierungschef derart ehrerbietig von den ans Parieren ja nicht unbedingt gewöhnten Südosteuropäern empfangen wird.

Die Kameraleute müssen ihre Teleobjektive auf den Boden richten

Werft sie zu Ppoden. Irgendeiner hat sich wohl nicht daran gehalten, sonst könnte SpOn seinen Artikel wohl kaum mit einem Schröder (3.v.l.)-Foto illustrieren.

Die Deutschen haben einen Siemens-Computer mitgebracht sowie ein Dutzend Fußbälle.

Fußball und Rumänien: war da nicht irgendwas? 0:5? Peinlich. Und kaum auszudenken, wie weihevoll wir, äh: Schröder, empfangen worden wären, wenn wir im Fußball noch ein Weltmacht wären.

Schröder sei ganz allein gewesen, erzählt Daniel Crisan, der griechisch-orthodoxe Pfarrer der Gemeinde.

Jetzt wird alles klar. Das Dorf ist eine griechische Exklave. Denn die Rumänen sind in der Mehrheit wie ihr Name schon sagt rumänisch-orthodox, es mag ein paar römisch-katholische und ein paar griechisch-katholische Christen geben, aber ein griechisch-orthodoxer Pfarrer deutet auf eine der auf dem Balkan so häufigen ethnischen Minderheiten hin. Dann ist natürlich auch klar, warum Schröder so beliebt und die Fußbälle nicht peinlich sind, Rehakles sei Dank.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Metamarphosen, billigst


Der Streit zwischen Christoph Schlingensief und dem Tenor Endrik Wottrich eskaliert

Der Streit zwischen Christoph Schlingensief und dem Tenor ist Endrik Wottrlich eskaliert.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Die beiden hinterhältigsten Lobpreisungen zur Führungsfrage der Nationalelf




U. Hoeneß über O. Bierhoff: Er hat sich sehr gut entwickelt, seit er mit dem Fußball aufgehört hat.

Horst Eckel: Ich sehe kein Problem, dieses Trio ins kalte Wasser zu werfen.

Beides via SpOn.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Sex =


Geschlechtsverkehr


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

K.u.K. Koalitionsfreiheit


Solange die Gewerkschaft die Interessen der Firma allein vertritt - gut.

Ach ja, Herr Lauda, Sie meinten vermutlich:
"Solange die Gewerkschaft allein die Interessen der Firma vertritt." Ich kann mir nämlich nicht gut vorstellen, wenn Sie es toll fänden, als Chef und Eigner nicht mehr die Interessen Ihrer Firma vertreten zu dürfen.
henn henn


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Spiel, nicht ganz neu, macht aber Spaß


Als supatyp sagte: "cosi fan tutte, volle kanne", und ich mich an den Bekannten von parka lewis erinnerte, der Mitglied der Arno-Schmidt-Gesellschaft ist und Teletubbies kuckt,

kam mir die Idee Opern mit Seifenopern, Sitcoms und ähnlichen Formaten zu korrelieren

Le nozze di Figaro: Volle Kanne, Susanne
Cosi fan tutte: Verbotene Liebe
Die Zauberflöte: fear factor
Die Entführung aus dem Serail: Kämpf um deine Frau
Der fliegende Holländer: Das Traumschiff


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Thüringischer Biomedizintechniker bei Jauch:


Frage: Was gehört zum primären Sektor?
Industrie - Dienstleistung - Verwaltung - Landwirtschaft

Thüringer: "Primärer Sektor ist die Industrie".
Jauch: Nicht die Landwirtschaft?
Thüringer: Nein, die braucht erst die Industrie, um produzieren zu können.

Zu DDR-Zeiten ging der Witz so weiter:
"Nein, die Verwaltung war das erste.
Denn am Anfang war das Chaos und das musste erst einmal geordnet werden."
Sagt der Parteifunktionär: Schön und gut aber wer schuf das Chaos?


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

Amerika, bleib du du.


Der Phaeakische Wanderpokal für die deplatzierteste Verwendung eines Klischees geht diese Woche an Spiegel online:

Der Gefängnisskandal ist so pervers, dass er Bush im prüden Amerika zu Fall bringen könnte.

Ist halt sein Pech, dass Amerika die sexuelle Liberalisierung verschlafen hat. Aber wer J. Jacksons Brust vom Bildschirm bannt, darf sich nicht wundern, für die Produktion von "pornografischen Gefängnisbildern" abgewählt zu werden.


 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

well done, SpOn!



 
link me   > Topic: was nicht passt wird passend gemacht
 

 
online for 6802 Days
last updated: 15.11.13 08:21
status
Hier werden eigene oder von anderen aufgestellte Prognosen aufbewahrt und auf ihre Treffsicherheit hin überprüft, Widersprüche erhoben, Widersprüchlichkeiten angeprangert und Menschheitsfragen als irrelevant entlarvt.
Sie sind noch nicht angemeldet... login
menu
... Startseite
... Suche
... Themen/Topics
... 
... antville home
Juni 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
November
recent
Endlich wieder Wulff, endlich wieder
phäakische Besserwissereien. Auf ein guter Artikel von Dirk Kurbjuweit über...
by phaeake (15.11.13 08:21)
Prognose am Wahltag Man muss
ja fast ein schlechtes Gewissen haben, wenn man noch am...
by phaeake (22.09.13 13:23)
Power of positive thinking Als
vor 5 Jahren die CSU mit über 17 Prozentpunkten Verlust...
by phaeake (15.09.13 21:46)
Mit erhobenem Mittelfinger Ob die
Verteidigungen des Mittelfingers durch und wirklich etwas bringen? Mit der...
by phaeake (15.09.13 12:28)
Transformation Ich krieg ein steifes
Glied: Das gibt den nächsten Tweet. (Eigentlich ein sehr naheliegender...
by phaeake (12.09.13 22:48)
Rätselhaft wie die Blicke einer
schönen Frau ist mir oft, nach welchen Kriterien Spiegel online...
by phaeake (04.09.13 01:46)
Deutschland im Spiegel mitgehörter Busgespräche
Ein Pärchen im Berliner Bus - beide so um die...
by phaeake (17.08.13 08:34)


RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher