Observatorium für Prognosen, irrelevante Fragen und Widersprüche.
 

Man hätte es wissen können


»Ihr Bürgerlichen seid uns doch in fast allem überlegen«, sagt er [Baron von Rotenhan]. »Der Adel ist wirklich nicht berühmt für seine intellektuellen Gaben. In unseren Kreisen gilt: Wer die Zeitschrift Wild und Hund abonniert hat, ist schon ein Bücherwurm.«
(aus einem ZEIT-Dossier des Jahres 2010)

Manchmal ist Tiefstapelei schwer erträglich.


 
link me   > Topic: Flenn doch
 

Flenn doch, zu Guttenberg! (3)


Karl Theodor kommt - mal wieder - erschöpft nach Hause. Stephanie ist nicht da, dafür ist sein Töchterchen Mathilde noch auf.

KT: Grüß Dich Mathilde!
M: Und, was bist Du ab heute nicht mehr?
KT: Mathilde, wir als Familie stehen das durch. Wo ist eigentlich Mama?
M: Die? Ist wieder mit ihrem Urheberrechtsschützer unterwegs?
KT: Mit wem?
M: Weiß ich auch nicht, irgendsoeinem Doktor - also einem richtigen Doktor, meine ich.
KT: Aha. Mathilde, sei bitte so nett, putz Dir die Zähne und geh schlafen.
M: Wie bitte? Die Vorstellung, dass ich jetzt ins Bett gehe, ist abstrus!
KT: Komm, geh ins Bett, du hast doch Mama auch immer gehorcht.
M: Genau, ich werde ab jetzt über dieses Thema ausschließlich mit meiner Mutter kommunizieren. Ich bin eine junge Puppenmutter und meine Puppen erwarten zu Recht, dass ich mich mit ganzer Kraft für sie einsetze, auch und gerade in Abendstunden.
KT: Mathilde geh jetzt ins Bett, sonst werd ich grantig!
M: Na gut, bis Mama wieder da ist, werde ich vorübergehend, und ich betone: vorübergehend, ins Bett gehen, aber nur bis dahin, danach würde ich wieder aufstehen.
KT: Die Grenze meiner Kräfte ist erreicht.


 
link me   > Topic: Flenn doch
 

Alle Termine, alle Treffpunkte, alle Routen der Pro-Guttenberg-Demos am Samstag, 5. März


Münchhausen (am Christenberg)
Treffpunkt auf dem Marktplatz an der Kanonenkugel, 13 Uhr

Münchhausen (Gemeinde Driedorf)
Treffpunkt: Pferdetränke

Münchhausen-Ossak (Gemeinde Sonnewalde)
Am Entengrund, 14 Uhr

Burg Münchhausen (Gemeinde Stadtallendorf)
Hirschgarten, 15 Uhr

Burg Münchhausen (Wachtberg)
Wolfsschlucht, 16 Uhr

Auch im benachbarten Ausland haben sich Unterstützer zusammengetan

Mnichus, Ozimek, Oberschlesien
Kirche, 12 Uhr

Munchhouse, Departement Haut-Rhin
Ecole maternelle, 14.30 Uhr

Munchhausen, Departement Bas-Rhin
Gare, 15 Uhr

Aber mal im Ernst: Der Freiherr verkündete gestern, dass er, der weder staatliches Amt noch Partei-Funktion innehat, in Kulmbach sein Bürgerbüro dennoch weiterbetreiben will. Der Bürger soll sein Problem einfach mal dem Freiherrn mitteilen könne. Damit es dieser dann der Bildzeitung steckt? Warum fragt da keiner etwas lauter, ob diese Form von Größenwahnsinn nicht doch behandelt werden könnte?


 
link me   > Topic: Flenn doch
 

Ich muss schon sagen:


Die Prognosen des Observatoriums (hier und hier) waren schon mal schlechter. Zurückgetreten ist der Lügenbaron und das in einer Art, die ich als eine Mischung aus gutsherrlich und melodramatisch bezeichnen würde, was über 90 Prozent der Umfrageteilnehmern Recht gäbe.

Mich beeindruckt, wie jemand auch noch mit derartig runter gelassenen Hosen so viel Selbstgerechtigkeit aufbringen kann. Die bösen bösen Medien haben nur noch über seine Dissertation berichtet und nicht über die toten und verwundeten Soldaten am Hindukusch. Daran ist doch er mit seiner abstrusen Wirklichkeitsverweigerung schuld. Maischberger meinte gestern abend, er hätte politikertypisch immer nur das zugegeben, was ohnehin offensichtlich war. Wie schön wäre das denn gewesen! Was offensichtlich war, hat er erst noch x- Mal geleugnet!

Aber wir sollten frisch weiter prognostizieren:

Welche Wortschöpfung anlässlich der Causa Guttenberg wird es auf die Longlist der Wörter des Jahres 2011 schaffen?

Ergebnis

 
link me   > Topic: Widersprueche
 

Flenn doch, zu Guttenberg! (2)


Die Fragen abgearbeitet, die aktuelle Stunde abgesessen, der Titel aberkannt. Karl Theodor kommt nach einem langen und anstrengenden Tag nach Hause. Doch Stephanie ist nicht da. Verwirrt holt er sich ein Jever aus dem Kühlschrank und setzt sich in den Wohnzimmer-Sessel. Erschöpfung und Enttäuschung sprechen aus seinem leeren Blick. Erst zwei Stunden nach ihm kommt Stephanie.

KT: Hallo Schatz, wo warst Du denn noch?

S: Hallo Liebling, ich hab mich noch mal in ein anderes soziales Projekt eingebracht, "Copyright in danger", wirklich sehr spannend.

KT: Hast Du den Kindern schon gesagt, dass sie meinen Namen jetzt anders angeben müssen.

S: Sie wussten es schon.

KT: Wie haben sie reagiert?

S: Unsere kleine Tochter, der ich meine Trauer zu erklären versuchte, fragte mich, ob du ein tüchtiger Wissenschaftler seist, ob sie stolz auf dich sein dürfe. Ich habe beide Fragen, nicht politisch, sondern einfach mit nein beantwortet.


 
link me   > Topic: Flenn doch
 

Flenn doch, the legitimation of


Ich gebe Ihnen mein phäakisches Ehrenwort: Diesen Artikel hatte ich noch nicht gelesen, als ich die neue Serie "Flenn doch, zu Guttenberg!" startete. Er allein schon würde noch ganz anderes rechtfertigen:

Also spricht der Dr. jur. a. D.: Die Zeit stehe ich gemeinsam mit meiner Frau durch. Die Zeit bis wann? Bis er eine richtige Doktorarbeit geschrieben hat? Bis die FAZ ihm nicht mehr böse ist? Bis alle alles vergessen haben?


 
link me   > Topic: Flenn doch
 

Neue Serie: Flenn doch, zu Guttenberg! Naheliegende Geschichten über eine Welt ach so fern.


Karl Theodor kommt am Sonntag Abend gewichtig aber gefasst aus der Studierstube und setzt sich zu Stephanie an den Wohnzimmertisch.

KT:Ich habe meine von mir verfasster Dissertation noch einmal gelesen?

S: Noch einmal?

KT (leicht aufbrausend): Ja, natürlich: Ich habe sechs, sieben Jahre lang jeden Abend an ihr gelesen - äh, und geschrieben auch.

S: Und, konntest Du eine Fußnote für die sehnlichst erwartete Zweitauflage korrigieren?"

KT: Stephanie es ist ernst. Ich habe feststellen müssen, dass mir grobe handwerklich Fehler unterlaufen sind. Meine Quellennachweise entsprechen - leider, und keiner bedauert dies mehr als ich - nicht in jeder Hinsicht wissenschaftlichen Usancen."

S: "Umgangssprachlich kann man schon 'bscheißn' sagen.


 
link me   > Topic: Flenn doch
 

 
online for 6802 Days
last updated: 15.11.13 08:21
status
Hier werden eigene oder von anderen aufgestellte Prognosen aufbewahrt und auf ihre Treffsicherheit hin überprüft, Widersprüche erhoben, Widersprüchlichkeiten angeprangert und Menschheitsfragen als irrelevant entlarvt.
Sie sind noch nicht angemeldet... login
menu
... Startseite
... Suche
... Themen/Topics
... 
... antville home
Juni 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
November
recent
Endlich wieder Wulff, endlich wieder
phäakische Besserwissereien. Auf ein guter Artikel von Dirk Kurbjuweit über...
by phaeake (15.11.13 08:21)
Prognose am Wahltag Man muss
ja fast ein schlechtes Gewissen haben, wenn man noch am...
by phaeake (22.09.13 13:23)
Power of positive thinking Als
vor 5 Jahren die CSU mit über 17 Prozentpunkten Verlust...
by phaeake (15.09.13 21:46)
Mit erhobenem Mittelfinger Ob die
Verteidigungen des Mittelfingers durch und wirklich etwas bringen? Mit der...
by phaeake (15.09.13 12:28)
Transformation Ich krieg ein steifes
Glied: Das gibt den nächsten Tweet. (Eigentlich ein sehr naheliegender...
by phaeake (12.09.13 22:48)
Rätselhaft wie die Blicke einer
schönen Frau ist mir oft, nach welchen Kriterien Spiegel online...
by phaeake (04.09.13 01:46)
Deutschland im Spiegel mitgehörter Busgespräche
Ein Pärchen im Berliner Bus - beide so um die...
by phaeake (17.08.13 08:34)


RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher